Aufzeichnung: Hier klicken, um die Breakout-Session anzuschauen

***

Am 6. November 2019 fand das diesjährige NZZ Swiss International Finance Forum statt. Die Asset Management Plattform Schweiz war erneut als Partner an diesem erstklassigen Anlass dabei. Zusammen mit der UBS und der SDX war sie mit der Breakout-Session zum Thema «Will Tokenization Revolutionize Asset Management?» präsent.

 

NZZ SIFF Breakout-Session
Will Tokenization Revolutionize Asset Management?

 

Die Tokenisierung wird die Art und Weise, wie wir investieren, verändern und Asset Managern eine ganz neue Welt eröffnen, indem sie den Zugang zu neuen Anlageklassen wie verbriefte Kunst, Immobilien oder Firmeneigentum ermöglicht. Laut der Umfrage des Weltwirtschaftsforums können bis 2027 10 Prozent des globalen BIPs mit Hilfe der Blockchain-Technologie erfasst werden. Daher ist die Tokenisierung von Assets einer der größten Trends im Finanzsektor: Neue digitale Börsen entstehen und regulatorisch konforme Lösungen werden entwickelt.

An der Breakout-Session haben Experten mit unterschiedlichem Hintergrund über die Herausforderungen und Möglichkeiten der Tokenisierung diskutiert und interessante Einblicke aus der Wissenschaft gegeben. Zudem wurden aktuelle Anwendungsbeispiele für das Asset Management vorgestellt und die Fortschritte beim Aufbau einer vollständig integrierten Marktinfrastruktur für digitale Assets aufgezeigt.

Speakers & Moderation:

- Sam Chadwick, Leiter Distributed Ledger Technology, UBS
- Thomas-Anton Heinzl, COO Asset Management, UBS
- Tomas Kindler, Leiter SIX Digital Exchange
- Fabian Schär, Professor für Distributed Ledger Technology & Fintech, Universität Basel
- Markus Fuchs, Moderation, Geschäftsführer der Swiss Funds & Asset Management Association SFAMA

 

Fotogalerie des Events