Asset Management – eine starke und wachsende Säule des Schweizer Finanzplatzes
Asset Management wirkt sich nachhaltig auf das Wachstum und die Reputation des Finanzplatzes Schweiz aus. Die Schweiz ist bereits heute einer der grössten und dynamischsten Asset Management Standorte in Europa. In der Schweiz ansässige Asset Management Firmen verwalten rund CHF 2'200 Mrd. für in- und ausländische Investoren. Sie geniessen einen sehr guten Ruf bei der Betreuung institutioneller Kunden. Darüber hinaus gehört die Schweizer Asset Management Industrie auf dem Gebiet der nachhaltigen Anlagen zu den Vorreitern.

Basierend auf Zahlen von 2017. Quelle: SFAMA

Asset Management – für stabile Finanzmärkte
Da Asset Manager Dienstleistungen für ihre Kunden erbringen, sind sie weder Eigentümer des von ihnen verwalteten Vermögens noch gehen sie wesentliche Gegenparteirisiken ein. Daher stellen sie keine grosse Gefahr für die Stabilität des Finanzmarkts dar.

Asset Management - Jobmotor und Steuerzahler
In der Schweiz ansässige Asset Manager beschäftigen tausende hochqualifizierte Anlagespezialisten. Betrachtet man die Personen, die sich direkt oder indirekt mit dem Asset Management beschäftigen, ist die Industrie nicht nur ein bedeutender Arbeitgeber, sondern auch ein gewichtiger Steuerzahler, und zwar sowohl auf kantonaler als auch auf Bundesebene.